NEMo und NiMo veranstalten gemeinsamen Arbeitskreis

Im Rahmen eines gemeinsamen Arbeitskreistreffens zur Mobilität im ländlichen Raum haben NEMo und NiMo (Netzwerk für intelligente Mobilität) einen interdisziplinären Austausch gestartet. An der Universität Vechta trafen dabei kürzlich verschiedenste Projekte und Initiativen aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen, um über diverse Herangehensweisen in der Mobilität abseits urbaner Zentren zu diskutieren. weiterlesen…

NEMo präsentiert Projektergebnisse mit großer Abschlussveranstaltung

Kurz vor Ende der offiziellen Projektlaufzeit von NEMo wurden im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung an der Universität Oldenburg nach vier Jahren die Projektergebnisse präsentiert. Die Teilnehmenden wurden durch Projektleiter Prof. Dr. Jorge Marx Gómez,  Wissenschaftsminister Björn Thümler, dem Vizepräsident für Forschung, Transfer und Digitalisierung Prof. Dr. Martin Fränzle sowie den weiterlesen…

NEMo im ZERNARiO Kolloquium zur Nachhaltigen Raumentwicklung

ZENARiO bündelt raum- und regionalwissenschaftliche Kompetenzen der Nachhaltigkeitsforschung und -lehre an der Universität Oldenburg, die bislang vereinzelt und unverbunden nebeneinander bestehen. Es nimmt dabei eine Brückenfunktion ein, die verschiedene natur-, wirtschafts-, sozial- und politikwissenschaftliche Arbeitsgruppen unter dem gemeinsamen Dach der Nachhaltigkeit integriert und die sich daraus ergebenden Potentiale der instituts- weiterlesen…

NEMo auf der zweiten Zukunft[s]unternehmen 2019 zum Thema “Mobilität und Innovationen”

Die Digitalisierung verändert unser aller Leben und hat weitreichende Auswirkungen auf die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Das Innovationspotenzial ist dabei nicht nur großen Unternehmen und der High-Tech-Industrie vorbehalten. Auch KMU können durch erfolgreiche digitale Innovationen und Weiterbildung der Beschäftigten profitieren. Die Veranstaltungsreihe zeigt konkrete Beispiele auf, wie Wissenschaft weiterlesen…

NEMo-Partner konkretisieren auf Partnertreffen letzte Arbeitsschritte

In wenigen Monaten wird das Forschungsprojekt NEMo nach knapp vierjähriger Laufzeit enden. Um die noch anstehenden Aufgaben im Detail zu besprechen, kamen die beteiligten Projektpartner nun zum turnusmäßigen internen Wissenschaftstreffen an der Universität Vechta zusammen. Die Organisation des NEMo-Abschlusstreffens sowie die Veröffentlichung eines gemeinsamen Sammelbandes bildeten dabei die zentralen Gesprächsthemen. weiterlesen…

Zeitschrift für ländliche Räume berichtet über NEMo

Das Magazin für ländliche Räume LandInForm veröffentlichte in seiner neuesten Ausgabe einen Artikel im NEMo-Kontext. Der Beitrag geht dabei konkret auf die Ergebnisse des inter- und transdisziplinären Forschungsprojektes ein und berücksichtigt dabei sowohl die sozialwissenschaftliche als auch die technologische Perspektive. Neben der Akzeptanz der Nutzung von Mitfahrmöglichkeiten werden technische Anreizsysteme weiterlesen…

Impulsvortrag auf dem Smart Mobility Workshop

Viele ländliche Räume stehen aufgrund der anhaltenden Abwanderungs- und Schrumpfungstendenz (demographischer Wandel) vor der Herausforderung, Einkaufs-, Service- und Sozialangebote vor Ort zu halten. Von dieser Tendenz ist auch der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) betroffen. Das Resultat ist häufig ein unregelmäßig getakteter ÖPNV, der den Bedürfnissen vieler Menschen nicht mehr gerecht wird. weiterlesen…

Berufsbildungszentrum fragt Testnutzung von Fahrkreis an

Viele Ausbildungsbetriebe auf dem Land möchten die Mobilität ihrer Berufsschüler verbessern. Dies gilt nicht nur im Landkreis Wesermarsch, sondern auch im Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. So interessiert sich das Berufsbildungszentrum (BBZ) Mölln für die Einführung einer Mitfahrlösung. Um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit NEMo zu diskutieren, besuchte das Projektmanagement-Team in weiterlesen…

Doktoranden präsentieren aktuellen Forschungsstand

Ein wichtiger Aspekt von NEMo ist die wissenschaftliche Weiterqualifizierung. Neben einer Vielzahl studentischer Abschlussarbeiten sowie drei Berufungen werden voraussichtlich insgesamt acht Promotionen im Rahmen des Projektes entstehen. Um den wissenschaftlichen Mitarbeitern aller beteiligten Lehrstühle die Möglichkeit zu geben, ihren bisherigen Bearbeitungsfortschritt vorzustellen, fand nun ein Doktoranden-Symposium am OFFIS-Institut für Informatik weiterlesen…

NEMo erreicht bei Mobilitätspreis in Österreich hervorragende Platzierung

Beim Mobilitätspreis 2019 des VCÖ (Verkehrsclub Österreich) wurde das Forschungsprojekt NEMo von einer Fachjury unter die Top 5 gewählt. Damit schaffte es das Projekt zur Mobilität im ländlichem Raum bis in die engste Endauswahl des österreichischen Wettbewerbs.  Ab Herbst 2019 wird NEMo in der VCÖ-Projektdatenbank unter mobilitaetsprojekte.vcoe.at neben vielen weiteren weiterlesen…