Impulsvortrag auf der LINGA Fachtagung “Ausblick in unsere Zukunft”

Die LINGA Fachtagung mit dem Schwerpunktthema „Ausblick in unsere Zukunft“ fand am 27. Juni in der Sportakademie Hannover statt. Nach einer kurzen Begrüßung wurde in vier Foren zu unterschiedlichen Fragestellungen der Daseinsvorsorge diskutiert. NEMo beteiligte sich dabei mit einem Impulsvortrag im Rahmen des Forums „Multimodale Mobilitätskonzepte in ländlichen Räumen“. Außerdem berichtete Herr Michael Fuder von der Firma merkWATT ausführlich zum Projekt AUNO DOMO (Autonome Dorfmobilität). Das Plenum diskutierte im Anschluss an die inhaltlichen Beiträge, wie die in NEMo erarbeiteten Erkenntnisse, etwa in Form von Geschäftsmodellen, in der Praxis weiter genutzt werden könnten. 

Alexander Sandau stellte in Hannover zentrale Ergebnisse aus NEMo vor.

Die LINGA (Landesinitiative Niedersachsen generationengerechter Alltag) agiert als Querschnittsplattform, die „soziale Innovationen für Generationen im Alltag“ anstößt. Das „Design für alle“ als Leitgedanke rückt den Blick auf Seniorinnen und Senioren weg von einer reinen Pflegethematik hin zu einem Komfortnutzen für alle Generationen. Gerade für ländliche Kommunen und niedersächsische Gesundheitsregionen stellt diese Sichtweise eine Chance dar, sich den komplexen Herausforderungen der Daseinsvorsorge modern und zukunftsweisend zu stellen: dies erhöht die Lebensqualität – nicht nur im Alter!

Angesichts einer Gesellschaft des langen Lebens sind die Herausforderungen für das Land vielfältig und die Handlungsfelder der LINGA sehr breit aufgestellt, sie reichen von technischen Assistenzsystemen für ältere Menschen, Mobilität im ländlichen Raum, Tourismus, Einzelhandel und Handwerk über Forschung und Wissenschaft bis hin zu sozialem Unternehmertum und dem Design für alle.

Share

Schreibe einen Kommentar